Aktuelle Nachrichten

COVID-Tests | Medizin

SARS-CoV2-Antikörpertests: Regelung ab dem 11.10.2021

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

seit dem 11.10.2021 sind COVID-Tests für gesunde Personen kostenpflichtig.

Ausnahmen sind:

  • Patienten mit Symptomen, die auf eine COVID-Infektion hinweisen.
  • Kinder unter 12 Jahren
  • Schwangere im 1. Schwangerschaftsdrittel
  • Schwangere im 2. und 3. Schwangerschaftsdrittel bis zum 11.12.2021 (Übergangsregelung)
  • Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren bis zum 11.12.2021 (Übergangsregelung)
  • Gesundheitspersonal mit hohem Infektionsrisiko
  • unmittelbar vor ambulanten Operationen
  • Personen, bei denen aufgrund einer medizinischen Kontraindikation eine Impfung in den letzten 3 Monaten vor dem Test nicht möglich war

Personen, die wegen einer nachgewiesenen Infektion in Quarantäne sind und einen Test zur Beendigung der Quarantäne benötigen, wenden sich an die Testzentren.

Für alle anderen Fälle wird die Testung nach GOÄ abgerechnet. Diese Kosten setzen sich aus der ärztlichen Leistung, den Testkosten sowie den Kosten für den erhöhten Hygieneaufwand zusammen. Die damit anfallenden Gesamtkosten für den Test belaufen sich auf 45,00 Euro und sind beim Test in der Praxis in bar zu entrichten.

Bitte beachten Sie, dass im Falle eines positiven Tests noch die Kosten für den PCR-Bestätigungstest anfallen und ebenfalls kostenpflichtig sind.

Es gilt immer noch die Regel, dass Patienten mit Covidverdacht sich unbedingt vor Betreten der Praxis telefonisch ankündigen müssen. Wir müssen impfwillige Personen (Grippe, COVID und alle anderen Impfungen) von infizierten Patienten räumlich und zeitlich trennen.

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Stroppe